TYPISCHER PROZESS/ABLAUF: Umwandeln eines Angebots in einen Auftrag/Erstellen eines Auftrags

Umwandeln eines Angebots in einen Auftrag
Nach Bestätigung eines Angebots durch Ihren Kunden können Sie dieses per Klick auf „Angebot in Auftrag umwandeln“ im Hauptmenü in einen Auftrag umwandeln.
Wählen Sie im geöffneten Formular den Kunden aus und lassen Sie die Angebote für diesen Kunden auflisten. Geben Sie auch den Liefertermin für die Lieferung an den Endkunden sowie bei Bedarf den Liefertermin für den Übersetzer und ggf. den Liefertermin für den Korrekturleser ein, falls Sie den Auftrag vergeben möchten. Die Vergabe an einen Übersetzer ist aber nicht erforderlich.

Erstellung eines Auftrags
Möchten Sie für eine Leistung kein Angebot, sondern direkt einen Auftrag erstellen, klicken Sie im Hauptmenü auf Auftrag erstellen.
Wählen Sie im geöffneten Formular den Kunden aus und lassen Sie die Leistungen für diesen Kunden auflisten. Geben Sie auch den Liefertermin für die Lieferung an den Endkunden sowie bei Bedarf den Liefertermin für den Übersetzer und ggf. den Liefertermin für den Korrekturleser ein, falls Sie den Auftrag vergeben möchten. Die Vergabe an einen Übersetzer ist aber nicht erforderlich. Wählen Sie die gewünschten Leistungen aus und klicken Sie auf Auftrag erstellen.

Vergabe an Übersetzer / Lektoren
Nach Umwandlung des Angebots in einen Auftrag können Sie Aufträge an Übersetzer / Lektoren vergeben. Wählen Sie die jeweilige Leistung aus und lassen Sie sich die passenden Übersetzer / Lektoren anzeigen. Die Software gibt Ihnen dann die Übersetzer / Lektoren dieser Sprachkombination sortiert nach Bewertungen und Preisen aus. Nach Auswahl des gewünschten Übersetzers / Lektors wird auf Wunsch eine Beauftragungs-E-Mail generiert, die alle wichtigen Angaben (Sprachkombination, Liefertermin (Datum und Uhrzeit), Wortpreis und Gesamtpreis) enthält. Den Inhalt bzw. den Aufbau dieser Beauftragungsemails können Sie im Formular Standardwerte festlegen. Nachdem der Dienstleister den Auftrag akzeptiert hat, können Sie die Leistung im Tradumanager als „Angenommen“ markieren, was insbesondere bei mehrsprachigen Übersetzungsprojekten eine bessere Übersicht ermöglicht.